Menü
Netzwerk Pflegefamilien e.V.
BereitschaftspflegePLUS

In der Krise gut aufgehoben

 

In einer Notsituation oder einer akuten Gefährdung müssen Kinder zuweilen kurzfristig außerhalb ihrer Herkunftsfamilie untergebracht werden. Diese Kinder brauchen Sicherheit, Schutz, Ruhe und eine umfassende Versorgung. BereitschaftspflegePLUS bietet diesen Rahmen und klärt die weitere Perspektive.

 

So kurz wie möglich, so lange wie nötig
Während der Unterbringung in der „BereitschaftspflegePLUS-Familie“ findet ein profes­sionell begleiteter intensiver Klärungsprozess bzgl. der weiteren Perspektive statt. An dessen Ende kann die Rückführung in die Herkunftsfamilie stehen, die dauerhafte Unterbringung in einer Pflegefamilie oder eine andere geeignete Maßnahme.

 

Pflegefamilien in der Kurzzeitpflege
Für die BereitschaftspflegePLUS (§33 und 42 SGB VIII) arbeiten wir mit Pflegefamilien zusammen, die über gute pädagogische oder erzieherische Fähigkeiten verfügen. In einigen Fällen kann eine pflegerische oder medizinische Ausbildung sinnvoll sein.

 

Pflegeeltern gut begleiten
Pflegeeltern müssen für die BereitschaftspflegePLUS kurzfristig bereit sein, ein Kind in einer akuten Krisensituation aufzunehmen. Sie werden durch uns umfassend auf ihre Tätigkeit vorbereitet, intensiv beraten und begleitet.


Unsere Leistungen im Angebot BereitschaftspflegePLUS

  • Intensive, kontinuierliche Beratung und Co-Beratung der BereitschaftspflegePLUS-Familie unter systemischen und traumapädagogischen Gesichtspunkten
  • Krisenintervention, Vernetzungsarbeit und Kooperation mit allen am Klärungsprozess Beteiligten
  • Entwicklungsdiagnostik, Dokumentation der Hilfe mit Perspektivempfehlung
  • Arbeit mit dem Herkunftssystem
  • Mitwirkung bei der Rückführung oder Vermittlung des Kindes in eine langfristige Perspektive
  • Themenzentrierte Schulung der Familien


Kontakt zu den AnsprechpartnerInnen „BereitschaftspflegePLUS“:
Team BereitschaftspflegePLUS

 

andrea_plagge

alfred streubel internet

anna-lena remmers klein

 

Andrea Beilich

(z.Zt. Elternzeit)

 

  • Diplom-Heilpädagogin
  • Traumazentrierte Fachberaterin

02361 - 40 65-15

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Alfred Streubel

 

  • Dipl. Sozialpädagoge
  • Systemisch-integrativer Berater

02361 - 40 65-12

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

Anna-Lena Remmers

 

  • Erziehungswissen-schaftlerin M.A.
  • Coach
  • Familiencoach ISP
  • Systemische Familienberaterin

02361 - 40 65-15

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.